NEUIGKEITEN
  • HOME>
  • NEUIGKEITEN>
  • Kauftipps für Überwachungskameras in Büro, Fabriken und Wohnungen

SHARE

2019.04.07

Kauftipps für Überwachungskameras in Büro, Fabriken und Wohnungen

Durch den Artikel Wie wählt man eine IP-Überwachungskamera aus, bekommt man eine Einführung in die Vorsichtsmaßnahmen vor dem Kauf und die Installation einer IP-Kamera sowie die wichtigen Spezifikationen. Im Folgenden wird anhand der konkreten Beispiele jeweils von Büros, der Fabrik und der Wohnung gezeigt, wie man das richtige Modell auswählen sollte.

Büro:

Der Installationsort ist eine allgemeine rechteckige Büroumgebung mit einer Fläche von etwa 60 Metern Länge und einer Breite von etwa 30 Metern. Die Temperatur der Klimaanlage beträgt während der Arbeitszeit 25 Grad und die Raumtemperatur ist Raumtemperatur. 2 Ein- und Ausgänge. Es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung oder Streuung. Die Betriebsstunden werden durch Leuchtstofflampen beleuchtet. Wenn die Stunden ausgeschaltet sind, werden die Lichter ausgeschaltet. Die Überwachungszeit beträgt 24 Stunden, die Aufnahmedauer 24 Stunden und die Bildinformationen werden mindestens 7 Tage lang aufbewahrt. Keine besonderen Anforderungen an die Sicherheitsvorschriften. Zur Installation an der Decke bestimmt. IP-Netzwerkkameras erfordern eine Benachrichtigungsfunktion. Die Drähte müssen separat aufgestellt werden. Da ein separates Netzwerksystem nicht in das vorhandene Intranet integriert wird.

Arbeitsstunden nach der Arbeit zu überwachen, muss ein Modell mit Nachtsichtfunktion ausgewählt werden. PoE-Kameras sind geeignet, weil am Installationsort keine Stromverteilung vorhanden ist, sodass Strom und Daten gleichzeitig über die Netzwerkroute übertragen werden können, wodurch die Kosten für eine zusätzliche Stromverteilung gespart werden.

Es gibt viele Produkte, die basierend auf der oben genannten Umgebung und den oben genannten Anforderungen ausgewählt werden können. Die geeignete IP-Kamera sollte mit folgenden Eigenschaften ausgestattet sein:

  • Unterstützt eine DC 12V / PoE-Stromversorgung (IEEE 802.3af)
  • 1920 x 1080 Auflösung bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • Die Funktion mit drei Streams unterstützt die H.265-, H.264- und MJPEG-Codierung
  • Mindestbeleuchtung 0,004 Lux
  • Unterstützung für Wide Dynamic Processing Technology (WDR Pro)
  • Videobilderkennung

Zum Beispiel:GV-MFD2700 IP-Kamera von GeoVision

 

Beispiel eines Fabriküberwachungssystems:

Der Installationsort ist eine Montagelinie für Glasfaser Steckverbinder-Reiniger im Innenbereich. Die Umgebung ist sehr sauber und der Grundriss ist rechteckig. In der Betriebsstunden wird der Raum durch Leuchtstofflampen beleuchtet und sollte per Video überwacht werden. Außerhalb der Betriebsstunden wird die Beleuchtung ausgeschaltet. Die Aufnahmezeit beträgt 8 Stunden und die Bilddaten werden mindestens ein halbes Jahr aufbewahrt. Das Netzteil der IP-Netzwerkkamera kann den Stromverteiler der Produktionslinie verwenden. Für unabhängige Netzwerksysteme ist keine Integration in das vorhandene Intranet erforderlich. Um die oben genannten Umgebungen und Anforderungen zu integrieren, müssen die IP-Kameras mit hervorragenden Bildverarbeitungsfunktionen und H.265-Komprimierungstechnologie ausgestattet werden.

Wichtige Produktmerkmale der geeigneten Überwachungskamera sollten wie folgendes sein:

  • Auflösung von 2592 x 1944 bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • Die Funktion mit drei Streams unterstützt die H.265-, H.264- und MJPEG-Codierung
  • Unterstützung für Wide Dynamic Processing Technology (WDR)
  • 3D-Rauschunterdrückung
  • Smart Stream
  • Unterstützt Bildverbesserungstechnologie (Defog)

Zum Beispiel:GV-BX5700IP-Kamera von GeoVision

 

Ein Beispiel für ein Heimüberwachungssystem:

Der Installationsort ist eine rechteckige Wohnung, ca. 120 qm. Die Überwachungskamera dient hauptsächlich zur Unterstützung von Kinderpflege in der Nacht. Daher ist eine Videoaufnahme nicht erforderlich. Ein drahtloses Netzwerk ist vorhanden und zusätzliche Verkabelung sollte man vermeiden. In Kombination mit den oben genannten Umgebungen und Anforderungen sollte die IP-Kamera folgende Funktionen besitzen:

  • Unterstützt drahtlose Verbindung
  • Eingebautes Mikrofon und Lautsprecher unterstützen Zwei-Wege-Stimme
  • Remote-Verbindung über mobile App
  • 5 Meter Nachtsichtentfernung

Beispiel:DCS-8100LH HD-Netzwerkkamera von D-Link

Drahtlose Überwachungskameras benötigen noch ein Netzkabel. Wenn der richtige Installationsort weit von der Steckdose entfernt ist, ist die Anordnung der Leitung eine große Herausforderung. Um die Nachteile des Netzkabels zu vermeiden, kann man eine batteriebetriebene Kabellose Kamera oder eine PoE(Power over Ethernet)-Kamera wählen. Ersteres ist noch nicht sehr populär, daher ist der Preis hoch; letzteres nutzt das Netzwerkkabel zur Übertragung von Daten und Stromversorgung, was die Vorteile von Stabilität und Kostenersparnis hat. Derzeit werden PoE-Überwachungskameras hauptsächlich bei Firmenkunden eingesetzt, doch mit dem Aufkommen des Internets der Dinge(IoT) wird es allmählich zu Privathaushalten ausgebaut.

 

Fazit:

Das Überwachungssystem besteht aus Netzwerk-Switches, Webcams und NVR-Aufzeichnungssystemen. Man sollte nicht nur die Typen und Spezifikationen von IP-Kameras berücksichtigen, sondern auch die Aspekte von Systemintegration, Skalierbarkeit und Informationssicherheit, um eine wartungsfreundliche und langfristige Nutzung zu ermöglichen.

  • Die meisten IP-Kameras verfügen derzeit über PoE-Funktionen. Wenn Sie sich für eine PoE-Überwachungskamera entscheiden, müssen Sie einen PoE-Switch oder ein Netzteil(PoE injector) verwenden. Einige PoE-Switches oder PoE injector auf dem Markt entsprechen nicht vollständig den IEEE-Standards, was zu Kompatibilitätsproblemen führen kann. Lesen Sie vor dem Kauf die Produktbeschreibung durch und testen Sie die PoE-Geräte vor der Installation - z. B. mit dem PoEz-Kit. Siehe den Artikel Anwendung und Einführung in PoE und den Film Installation und Fehlerbehebung beim PoE-SystemPoE.
  • Wenn Sie eine H.265-kodierte IP-Kamera wählen, müssen Sie auch ein NVR-Aufzeichnungssystem verwenden, das die H.265-Kodierung unterstützt, um Videokapazität zu sparen.
  • Obwohl für die drahtlose Kamera keine Netzwerkverkabelung erforderlich ist, hängt die Signalstärke vom Installationsort ab. Es ist geeignet nur für Anwendungen, die weniger Stabilität erfordern, z. B. für Altenpflege, Kinderbetreuung oder Tierpflege.

 

Quelle:
Geovision
Vivotek
Dlink
Hobbes

 

 

Über Hobbes

Hobbes, gegründet 1985 ist weltweit führender Hersteller von professionellen Messtechnik für Netzwerk- und Telekommunikationsindustrie. Unsere innovative Produkten und Dienstleistungen schützen und optimieren Ihre Netzwerkumgebung - von dem kleinsten mobilen Gerät, über das Unternehmensrechenzentrum bis hin zu Cloud-basierten Systemen verbinden unsere Kunden die Welt selbstsicher. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: http://www.hobbes-group.com/de oder unsere Partner.